Newsletter

Der offizielle Eröffnungsakt: Das Schwebodrom feierte am 22. Oktober festlich Eröffnung.

Schwebodrom feiert Pre-Opening

Am Samstag, 21. Oktober, hat eine neue Attraktion in Wuppertal Eröffnung gefeiert. Das Schwebodrom wurde nach drei Jahren Konzeption, Planung und Bauarbeiten feierlich eröffnet.

Ab 11.30 Uhr drängte es sich auf dem Werth. Gäste aus Politik, Wirtschaft und bürgerschaftlichem Engagement kamen in die Barmer Innenstadt, um das Schwebodrom bei seinem Pre-Opening zu feiern.

„Das, was hier entstanden ist, ist einmalig. Wuppertal hat Glück, mit der ISG Barmen und der Wuppertal Marketing GmbH, Menschen zu haben, die Mut und Lust haben, diese Stadt zu verändern und ihr neue Glanzstücke zu verleihen“, sagte Oberbürgermeister Uwe Schneidewind bei der Begrüßung.

Martin Bang, Geschäftsführer der Wuppertal Marketing GmbH, stellte heraus, wie viele Menschen dem Schwebodrom in den vergangenen drei Jahren den Weg bereitet haben. „Neben Phantasie, Mut und Zufällen brauchte es vor allem viele Engagierte, um unseren Traum in ein funktionierendes und einmaliges Konzept zu gießen.“

Thomas Helbig, Geschäftsführer der ISG Barmen, sieht in dem Schwebodrom einen entscheidenden Meilenstein, die Innenstadt spürbar aufzuwerten. „Als ISG haben wir in den letzten Jahren viele Dinge angestoßen. Aber wir brauchen zur Innenstadtentwicklung ein inhaltlich einzigartiges Projekt – und genau das ist das Schwebodrom.“

Nach der offiziellen Eröffnung besichtigten die 150 Gäste die neue Attraktion, die aus drei Stationen besteht:

In der ersten Station „Projektionswelten“ hat der Lichtkünstler Gregor Eisenmann eine Show gestaltet, die mit Sound, Licht und Farbe die Geschichte der Mobilität in den Städten des 19. Jahrhunderts darstellt.

In der zweiten Station erzählen Ausstellungsstücke und Bilder von der Schwebebahn und der Innovationskraft ihrer Erfinder.

Die dritte Station ist eine VR-Tour im Jahr 1929 – in einem originalen Schwebebahnwagen, Baujahr 1900. Direkt einen Tag nach dem Pre-Opening öffnet das Schwebodrom für das Publikum. Ab Sonntag, 22. Oktober, können Besucherinnen und Besucher an sechs Tagen die Woche die neue Schwebebahn-Attraktion erleben.